Du kannst viel mehr

Du kannst viel mehr

Wenn eine Katastrophen-Nachricht die andere jagt, oder die Volks-Verblödung die nächste topt, kann man eigentlich nur depressiv werden oder Amok laufen, weil man sich dem allen letztendlich handlungsunfähig ausgeliefert fühlt.

  • Aber ist es nicht eher so, dass WIR (gemeinsam), ergo die WEIT überwiegende Mehrheit, tatsächlich überhaupt NICHT "handlungsunfähig" wären, wenn wir UNS selbst nur endlich mal mehr zutrauen würden und nicht immer drauf warten, dass andere den Anfang machen?

Ich wollte es austesten und mir selbst etwas beweisen, ich wollte was machen, was andere (und ich mir) nicht zugetraut haben, und habs gemacht. Die Aktion ansich ist banal und austauschbar und generell betrachtet keine große Sache, aber für mich war es das.

Es hat (noch?) nichts mit "politischer Aktion" zu tun, es ging nur erstmal darum mir selbst zu beweisen, dass ich sehr viel mehr kann, wenn ich es wirklich will und es mir zutraue!