Artikel mit den Tags WILLY WIMMER

1914: Die Reichstagsdebatten zu den Kriegskrediten

1914: Die Reichstagsdebatten zu den Kriegskrediten

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung lud am 28. August 2014 gemeinsam mit der Fraktion DIE LINKE, im Bundestag zu einer szenischen Lesung und anschließenden Diskussion ein. Im Fokus standen die damaligen Reichstagsdebatten zum Beginn des Ersten Weltkriegs. Welche Rolle spielte das damalige Parlament bei der...

Aggressor für weiteres Vorgehen verzweifelt gesucht

Aggressor für weiteres Vorgehen verzweifelt gesucht

Putin will und will nicht auf die Aggressor-Leimrute hereinfallen, die ihm der gesamte Westen mit einigen Nuancen ausgelegt hat. Darüber muss bei der Einbestellung der deutschen Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, in Washington eigentlich pure Verzweiflung herrschen. So langsam aber sicher entwickeln sich die...

Am Ende das Faustrecht: USA wollen den Krieg nach Europa zurück bringen

Am Ende das Faustrecht: USA wollen den Krieg nach Europa zurück bringen

Auf den Straßen Kiews wird ein Stellvertreterkrieg ausgetragen, der durchaus auch auf benachbarte Staaten der Region überspringen könnte. Ein russischer Präsident kann davor seine Augen nicht verschließen. Da diese Entwicklungen weltweit vor sich gehen, sind es eben jene Dinge, die uns stärker an 1914 erinnern...

Aus deutscher Sicht liegt Putin richtig - NATO hat ihre Grenzen gesprengt

Aus deutscher Sicht liegt Putin richtig - NATO hat ihre Grenzen gesprengt

Der deutsche Außenminister Steinmeier wird nicht müde, erneut Verhandlungen wie die gescheiterte Session von Genf anzumahnen, um das Modell "Belgrad 1999" noch abzuwenden. So, wie die Dinge derzeit angelegt sind, wird ihm und uns das nicht gelingen. Die ersten, die die Yankee-Philosophie der "Kapitulation"...

Das Ende der Politik in der Europäischen Union

Das Ende der Politik in der Europäischen Union

In der deutschen Öffentlichkeit mag der Eindruck vorherrschen, die Dinge in der Ukraine zum Besseren wenden zu können und auch zur Russischen Föderation wieder gedeihliche Verhältnisse herstellen zu sollen. Die Öffentlichkeit sollte allerdings keinen Chimären nachjagen. Die Zeiten werden unerfreulich, weil so vieles...

Das Ziel lautet bedingungslose Kapitulation

Das Ziel lautet bedingungslose Kapitulation

Sanktionen sollten in den Beziehungen zwischen Nachbarstaaten nicht vorkommen. Sie sind der Weg in den Krieg, weil sie dazu eine völkerrechtliche Begründungsstruktur aufbauen sollen. Fast wie ein Nebeneffekt mutet es an, wenn ein weiteres klares Ziel von Sanktionen dazu dient, lästige Wettbewerber aus dem Feld zu...

Der europäische Krieg, der Ursache für alles andere sein wird

Der europäische Krieg, der Ursache für alles andere sein wird

Der Krieg ist unvermeidlich, die Frage ist nur, auf welches Gebiet er sich wird eingrenzen lassen. Das Referendum in der Ostukraine ist ein großer Schritt auf dem Weg dorthin, wie wir spätestens aus den Abläufen in den Zerfallskriegen des ehemaligen Jugoslawien wissen. Mit großem Engagement haben die europäischen...

Die Anstalt erklärt die zugrundeliegenden Strukturen

Die Anstalt erklärt die zugrundeliegenden Strukturen

Zu später Stunde hat das ZDF am 29. April 2014 mit der Sendung "Die Anstalt" bezüglich deren Darstellung zur Medienkontrolle in Deutschland voll zugeschlagen und den eigenen und überaus hoch bezahlten "Anchorman" der "heute"-Sendung - allerdings ohne Namensnennung - gleich mit versenkt. Eine...

Die Schlafwandler werden zu Traumtänzern

Die Schlafwandler werden zu Traumtänzern

Die Schlafwandler werden zu Traumtänzern. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben aus ihrem Besuch in Ypern aus Anlass des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges im Jahr 1914 nichts gelernt. Das Russland-Ultimatum bedeutet Rambouillet II und wann bitteschön, erfolgt der Angriff? Jüngste...

Ein Stück aus dem Tollhaus

Ein Stück aus dem Tollhaus

Die Bundeskanzlerin spricht oder lässt sprechen. Aus den Telefonaten mit dem russischen Präsidenten Putin bleibt eines in Erinnerung. Präsident Putin solle doch Druck auf die ost-ukrainischen Landwehren zwecks Feuereinstellung und friedlicher Konfliktbeilegung ausüben. So weit so gut. Niemand hat je etwas davon...

Eine deutsche Partei ergreift Partei für den Krieg

Eine deutsche Partei ergreift Partei für den Krieg

Das hatten wir schon einmal: "Der Zweck heiligt die Mittel". Dafür bezahlt Deutschland noch bis heute und noch für eine lange Zeit. Wenn Irrsinn zur Methode wird, dann verfällt man auf solche Slogans. Nicht anders schallt es heutzutage aus der grünen Ecke, aus der Böll-Stiftung und dem Relikt aus der grünen Regierung...

EU-Brüssel ist außer Rand und Band

EU-Brüssel ist außer Rand und Band

Wir sind gut beraten, die Ereignisse in Europa gemeinsam zu betrachten. Da legt die EU gleichsam den "roten Teppich" für engere Beziehungen zwischen der EU und der Ukraine aus. Dieses Land ist allem Anschein nach nicht nur bankrott, sondern bedient sich in der Regierung jener braunen Elemente, die anderorts schon...

Fahrplan zum politischen Desaster

Fahrplan zum politischen Desaster

Viele Menschen in Deutschland werden mit Fassungslosigkeit die Pressekonferenz der Bundeskanzlerin und des amerikanischen Präsidenten im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington verfolgt haben. Beide rufen dort gemeinsam den russischen Präsidenten dazu auf, in der Ukraine für Stabilität zu sorgen...

Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande!

Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande!

Da verbrennen vor wenigen Stunden in Odessa zahllose Menschen in einem Gebäude, das von einem entfesselten Mob mit Brandbomben angezündet worden ist. Da werden vor einigen Wochen auf dem Maidan-Platz Massaker verübt. Wo ist der Aufschrei westeuropäischer Regierungen? Wo sind die Beschlüsse der...

Friedensnobelpreis - Wann gibt Präsident Obama den Preis zurück

Friedensnobelpreis - Wann gibt Präsident Obama den Preis zurück

West Point ist ein guter Platz für wegweisende Reden amerikanischer Präsidenten, wenn sie denn wegweisend reden wollen und können. Eine verhängnisvolle Rolle hatte dabei der Amtsvorgänger von Präsident Obama, der unsägliche George W. Bush gespielt. Nicht nur wegen seiner Rede in West Point, sondern wegen...

[12  >>